Neues aus der Branche

iGZ Tarifvertrag – oft gehört, selten verstanden

Schwaben Personal erklärt kurz und einfach: Was ist überhaupt ein iGZ Tarifvertrag?

Was bedeutet überhaupt iGZ?

iGZ ist eine Abkürzung und steht für „Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen“. Er ist aktuell der mitgliedsstärkste Arbeitgeberverband der Zeitarbeitsbranche. Insgesamt hat er heute rund 3.700 deutschlandweit.

iGZ Logo

Was macht der iGZ?

Als Arbeitgeberverband vertritt der iGZ die Interessen seiner knapp 3.700 Mitglieder – und das in den unterschiedlichsten Bereichen:

  • In der Politik
  • In weiteren Verbänden
  • In der Gesellschaft

Dank der Errichtung von Arbeitskreisen und Projektgruppen hat sich der iGZ einen hohen Stand in der Zukunftsgestaltung der Zeitarbeitsbranche erarbeitet. Er steht vor allem für die Interessen von kleinen und mittelständischen Unternehmen der Zeitarbeit ein.

Alle Mitglieder des iGZ haben sich einem Ethik-Kodex verpflichtet. Dieser steht für Fairness, Zuverlässigkeit und Respekt. Dabei geht es vor allem um das Verhalten von Zeitarbeitsunternehmen gegenüber anderen Unternehmen der Zeitarbeit sowie Sozialpartnern, Behörden und der Öffentlichkeit.

Der iGZ Tarifvertrag als wichtigster Meilenstein des iGZ

Wie findet die Bezahlung in Zeitarbeitsunternehmen statt? Auf diese Frage erhält man oft die Antwort: „Wir bezahlen nach dem iGZ Tarifwerk.“ Und tatsächlich – dieses Tarifwerk ist allgemein gültig für alle Mitglieder des Interessenverbands Deutscher Zeitarbeitsunternehmen. Vertragspartner dabei sind der iGZ sowie der DGB – daher wird er auch oft iGZ-DGB-Tarifvertrag genannt.

Der DGB (Deutscher Gewerkschaftsbund) ist die größte Dachorganisation für Einzelgewerkschaften in Deutschland. In ihm werden alle Wirtschaftsbereiche und Branchen vertreten. Hierzu gehören:

  • Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE)
  • Gewerkschaft Nahrung – Genuss – Gaststätten (NGG)
  • Industriegewerkschaft Metall (IG Metall)
  • Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
  • Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft e.V. (ver.di)
  • Industriegewerkschaft Bauen – Agrar – Umwelt (IG Bau)
  • Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG)
  • Gewerkschaft der Polizei (GdP)

Was ist nun in diesem Vertrag geregelt? Ganz allgemein: Alle Regelungen zu Arbeits- und Entgeltbedingungen von Arbeitnehmern in der Zeitarbeit. Wir haben das für Sie einmal zusammengefasst.

Entgeltrahmenvertrag

Hier wird geregelt wann der Tarifvertrag Anwendung findet. Je nach Qualifikation und Berufserfahrung werden Arbeitnehmer in verschiedene Entgeltgruppen eingeteilt. Die Entgeltgruppe 1 ist dabei die niedrigste Stufe.

Entgelttarifvertrag

Dieser Vertrag bestimmt die tatsächlichen Entgelte der verschiedenen Entgeltgruppen. Hier sind die verschiedenen Stunden- und Monatsentgelte definiert.  Dabei sind die Tabellen in Ost und West unterteilt.

Manteltarifvertrag

Typische Inhalte eines Beschäftigungsverhältnisses definiert der Manteltarifvertrag. Dazu gehören z.B. Arbeitszeiten, Zuschläge, Kündigungsfristen, Sonderzahlungen, Urlaub etc.

Tarifvertrag zur Beschäftigungs-
sicherung

Dieser Vertrag beinhaltet Sonderreglungen bei wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Bei Gefährdung der wirtschaftlichen Bestandfähigkeit wird auf die Inhalte dieses Vertrags zurückgegriffen.

Der iGZ-Ethik-Kodex

Wie bereits vorher kurz beschrieben, steht der Ethik-Kodex für Fairness, Zuverlässigkeit und Respekt. Im Mittelpunkt steht der Mensch. Alle Mitglieder des iGZ müssen sich daran halten.

iGZ-Tarifvertrag komplett lesen

Hier geht’s direkt zu den Inhalten.

ÜBER DIE AUTORIN

Autorin Jessica Wrobel
Jessica Wrobel

Referentin Online Marketing

Jessica ist unsere Online Marketing Expertin bei Schwaben Personal. Sie betreut die Webpräsenzen, kümmert sich um das Content-Marketing und sorgt für einen modernen Auftritt in den sozialen Netzwerken.

Das könnte Sie auch interessieren...