Karrieretipps

Die Lohnabrechnung

Wohin geht mein Lohn und was geht ab zwischen Brutto und Netto?

LESEZEIT 4 MINUTEN

Frisch im Arbeitsalltag angekommen, kommt nach dem ersten Monat der Lohn. Grundsätzlich wird zwischen dem Lohn und dem Gehalt unterschieden. Der Lohn wird meistens bei gewerblichen Arbeiten bezahlt. Er ist abhängig von der geleisteten Arbeit und variiert somit monatlich.
Das Gehalt wird oftmals von kaufmännischen Angestellten erhalten. In der Regel ist es unabhängig von der Anzahl der Arbeitstage und der tatsächlich erbrachten Leistung. Das Monatsgehalt ist somit fix.

Die erste Lohnabrechnung wirft oft einige Fragen auf. Deshalb möchte ich Sie durch das komplexe Thema Lohnabrechnung mitnehmen.

Der Beitrag deckt wichtige Eckdaten und Informationen zur Lohnabrechnung auf. Was ist eigentlich eine Lohnabrechnung? Wie lese ich diese richtig? Welche Daten enthält eine Lohnabrechnung? Und wer macht diese überhaupt?

Definition_Bild
Definiton

Die Lohnabrechnung ist ein Dokument, in welchem die Bestandteile des Lohns monatlich aufgelistet werden. Sie dokumentiert die Zusammensetzung des Lohns, die Sozialversicherungszahlungen gegenüber der Krankenkasse sowie das Nettoentgelt, welches dem Arbeitnehmer ausbezahlt wird. Nach §108 GewO muss der Arbeitgeber jedem Arbeitnehmer verpflichtend eine Abrechnung in Textform aushändigen.

Was muss auf der Lohnabrechnung drauf sein?
Allgemeine Angaben:
  • Name und Anschrift des Arbeitgebers

  • Name, Anschrift und Geburtsdatum des Arbeitnehmers

  • Versicherungsnummer, Steuerklasse und Steuer-ID des Arbeitnehmers

  • Beginn und eventuell Ende der Beschäftigung

  • Zeitraum der Abrechnung

Entgeldbestandteile:
  • Bruttolohn

  • Sachbezüge

  • Art und Höhe von Zuschlägen oder Zulagen

  • Abzüge (Lohnsteuer, Kirchensteuer und Sozialversicherungsbeiträge des Arbeitnehmers und persönliche Abzüge)

  • Nettolohn

  • Auszahlungsbetrag (Überweisungsbetrag)

Wie wird der Auszahlungsbetrag errechnet?

Zu der Erstellung einer Lohnabrechnung kann folgendes Schema angewendet werden:

Abrechnungsschema_Lohn_Tabelle
Wo steht … auf der Lohnabrechnung?
Lohnabrechnung_Muster_geschwärzt
Lohnabrechnung Bereich 1-2
Lohnabrechnung Bereich 3
Lohnabrechnung Bereich 4
Lohnabrechnung Bereich 6-8
Lohnabrechnung Bereich 9
Lohnabrechnung Bereich 10-11
Lohnabrechnung Bereich 1-2
  1. Arbeitnehmerangaben wie z.B. die Steueridentifikationsnummer, die Sozialversicherungsnummer, die Steuerklasse, den Kinderfreibetrag, die Konfession und das Ein- und Austrittdatum.
    Das Wort Steueridentifikationsnummer kürzt man in der Lohnabrechnung meistens ab. Sie finden die elfstellige Steuer-ID unter dem Punkt IdNr. Diese steht meistens bei der Versicherungsnummer (VSNR, SVNR).

 

2. Adressdaten des Arbeitnehmers

Lohnabrechnung Bereich 1-2
  1. Arbeitnehmerangaben wie z.B. die Steueridentifikationsnummer, die Sozialversicherungsnummer, die Steuerklasse, den Kinderfreibetrag, die Konfession und das Ein- und Austrittdatum.
    Das Wort Steueridentifikationsnummer kürzt man in der Lohnabrechnung meistens ab. Sie finden die elfstellige Steuer-ID unter dem Punkt IdNr. Diese steht meistens bei der Versicherungsnummer (VSNR, SVNR).

 

2. Adressdaten des Arbeitnehmers

Lohnabrechnung Bereich 3

3. Übersicht zur wöchentlichen Arbeitszeit und dem Arbeitszeitkonto, sowie der durchschnittliche Stundenlohn

Lohnabrechnung Bereich 3

3. Übersicht zur wöchentlichen Arbeitszeit und dem Arbeitszeitkonto, sowie der durchschnittliche Stundenlohn

Lohnabrechnung Bereich 4

4. Hier finden Sie Angaben zu den Brutto-Bezügen. Zum Beispiel, wie sich der monatliche Bruttolohn zusammensetzt oder ob Urlaub oder Zeitkonto genommen wurde.

 

5.Dieser Bereich zeigt an, ob die Lohnart Steuer- (ST) und Sozialabgabepflichtig (SV) J bedeutet hierbei ja, N – nein.

Lohnabrechnung Bereich 4

4. Hier finden Sie Angaben zu den Brutto-Bezügen. Zum Beispiel, wie sich der monatliche Bruttolohn zusammensetzt oder ob Urlaub oder Zeitkonto genommen wurde.

 

5.Dieser Bereich zeigt an, ob die Lohnart Steuer- (ST) und Sozialabgabepflichtig (SV) J bedeutet hierbei ja, N – nein.

Lohnabrechnung Bereich 6-8

6. Hier werden Sie über die Steuerabgaben informiert. Sie sehen das Steuer-Brutto, die Abzüge der Lohnsteuer, Kirchensteuer und des Solidaritätszuschlages. Im Januar 2021 hat man jedoch den Solidaritätszuschlag für die meisten Steuerzahlen abgeschafft.

 

7. Die Sozialversicherungswerte werden ebenfalls zuerst mit den SV-Brutto dargestellt. Zusätzlich sind die einzelnen Beiträge aufgeschlüsselt in Krankenversicherung (KV), Pflegeversicherung (PV), Rentenversicherung (RV) und Arbeitslosenversicherung (AV).

 

8. Bei der Pflegeversicherung bezahlt der Arbeitnehmer einen Zusatzbeitrag (Z), wenn er kinderlos und über 23 Jahre ist. Der Buchstabe Z kennzeichnet somit den Beitragszuschlag im Feld P-Beitrag.

Lohnabrechnung Bereich 6-8

6. Hier werden Sie über die Steuerabgaben informiert. Sie sehen das Steuer-Brutto, die Abzüge der Lohnsteuer, Kirchensteuer und des Solidaritätszuschlages. Im Januar 2021 hat man jedoch den Solidaritätszuschlag für die meisten Steuerzahlen abgeschafft.

 

7. Die Sozialversicherungswerte werden ebenfalls zuerst mit den SV-Brutto dargestellt. Zusätzlich sind die einzelnen Beiträge aufgeschlüsselt in Krankenversicherung (KV), Pflegeversicherung (PV), Rentenversicherung (RV) und Arbeitslosenversicherung (AV).

 

8. Bei der Pflegeversicherung bezahlt der Arbeitnehmer einen Zusatzbeitrag (Z), wenn er kinderlos und über 23 Jahre ist. Der Buchstabe Z kennzeichnet somit den Beitragszuschlag im Feld P-Beitrag.

Lohnabrechnung Bereich 9

9. Diese Tabelle stellt übersichtlich die bisher gesamt (im laufenden Jahr) abgerechneten Werte des Gesamt-Brutto, des Steuer-Brutto sowie des SV-Brutto dar.

Lohnabrechnung Bereich 9

9. Diese Tabelle stellt übersichtlich die bisher gesamt (im laufenden Jahr) abgerechneten Werte des Gesamt-Brutto, des Steuer-Brutto sowie des SV-Brutto dar.

Lohnabrechnung Bereich 10-11

10. Die hier aufgeführten Beträge verringern oder erhöhen den ermittelten Nettolohn. Hier werden z.B. Pfändungen oder auch Vorschüsse aufgeführt.

 

11. Bankverbindung des Arbeitnehmers an die der Auszahlungsbetrag überwiesen wird.

Lohnabrechnung Bereich 10-11

10. Die hier aufgeführten Beträge verringern oder erhöhen den ermittelten Nettolohn. Hier werden z.B. Pfändungen oder auch Vorschüsse aufgeführt.

 

11. Bankverbindung des Arbeitnehmers an die der Auszahlungsbetrag überwiesen wird.

Wer erstellt die Lohnabrechnung und bis wann erhalten Sie diese?

Die Lohnabrechnung wird intern in unserer Buchhaltung erstellt. Sie ist mit der Fälligkeit des Arbeitslohnes zu erteilen. Bei uns erhalten Sie den Arbeitslohn sowie Ihre Lohnabrechnung spätestens bis zum 15. des Folgemonats.

Wie lange muss ich eine Lohnabrechnung aufbewahren?

Rein rechtlich sind Sie nicht verpflichtet die Lohnabrechnung aufzubewahren. Wir empfehlen Ihnen jedoch die Lohnabrechnung bei Ihren Dokumenten abzulegen. Gerade wenn Beitragszahlungen für bestimmte Zeiten unklar sind und geprüft werden müssen, sind ordentlich abgeheftete Lohnabrechnungen eine große Erleichterung.

Arbeitgeber sind laut §41 Abs. 1 Satz 9 EStG verpflichtet, die Lohnabrechnung bis zum Ablauf von 6 Kalenderjahren aufzubewahren. Wir verwahren die Abrechnungen bis zu 10 Jahren in unseren Unterlagen.

Information zur Lohnsteuerbescheinigung

Einmal im Jahr, spätestens bis Februar des Folgejahres, erhalten Sie von Ihrem Arbeitgeber eine Lohnsteuerbescheinigung. Die Lohnsteuerbescheinigung vereinfacht das Erstellen der Steuererklärung und zeigt auf, was im Vorjahr vom Bruttogehalt abgezogen wurden. In der Jahresübersicht sehen Sie auf einen Blick alle Informationen zu Steuerabzügen und Sozialabgaben.

Endet Ihr Arbeitsverhältnis unter dem Jahr, erhalten Sie die Lohnsteuerbescheinigung zeitnah und müssen diese, in Kombination mit eventuellen anderen, in der Steuererklärung angeben.

ÜBER DIE AUTORIN

Sarah_Lieser-Teambild
Sarah Lieser

Referentin Online Marketing

Sarah ist unser neue Expertin im Bereich Online Marketing. Als ehemalige Azubine im Personalbereich kennt Sie alle Prozesse bei Schwaben Personal. Dadurch sorgt sie für spannende und neue Inhalte im Content Marketing, sowie in den sozialen Netzwerken.

Das könnte Sie auch interessieren...